Agile Techniken im Projektmanagement

Agile Techniken im Projektmanagement

Die klassischen und agilen Techniken bilden die Werkzeuge, die Sie im Verlauf des Projektmanagement-Prozesses einsetzen können. Innerhalb des Prozesses können Sie durchaus klassische und agile Techniken kombinieren– teilweise existieren auch keine entsprechenden Substitute.

 

Abbildung: Einsatz von agilen und klassischen Techniken im Projektmanagement-Prozess.

 

Abhängig von den Rahmenbedingungen des Projekts bzw. dem Projektumfeld können die einzelnen agilen Techniken angewendet werden. Bei der Auswahl der Techniken sollten Sie beachten, dass die Akzeptanz im Team und der entsprechende organisatorische Rahmen vorhanden sein müssen und der Nutzen der Technik den Aufwand übersteigen sollte. Agiles Projektmanagement bedeutet jedoch nicht willkürliches Auswählen und Anwenden der einzelnen Techniken. Auch wenn Sie im klassischen Projektmanagement agiler arbeiten möchten, sollten Sie bei der Auswahl darauf achten, dass der Grundgedanke der agilen Werte und Prinzipien erhalten bleibt und die Techniken zueinander passen. Wenn Sie beispielsweise ein iteratives Verfahren einführen möchten, so funktioniert dies nicht ohne regelmässige Reviews, um das Kundenfeedback abzuholen.

 

Nachfolgend sind die gängigsten agilen Techniken aufgeführt, welche zur gemeinsamen Steuerung des Projektes (Prinzip der Selbstorganisation) sowie zur Kontrolle der Projektanforderungen und des Projektes selbst nützlich sind.

 

 

 

 

Verwendete Quellen: 

Preussig, J. (2015). Agiles Projektmanagement – Scrum, Use Cases, Task Boards & Co. Freiburg: Haufe.

 

Erfahren Sie in unserem nächsten Blog mehr über agile Methoden wie Scrum oder Kanban.

 
« zurück
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen